Aktuell

NO38 Heilige Idioten, idiotische Heilige

3. Oktober–3. November 2019

Mit Beiträgen von Gerald Domenig, Novina Göhlsdorf, Mikael Ross, Kati Kroß, Bettina Schmitt, Stefan Scholz und Atelier Goldstein

Der pathologische Klang des Wortes Idiot und die damit verbundenen ausgrenzenden und abwertenden Attribute der Neuzeit stehen im Widerspruch zur eigentlichen Bedeutung des Idioten. Er gilt als Individuum, das auf allgemein gelehrtes Wissen verzichtet und stattdessen die Kraft der Einfachheit und Unvollkommenheit sucht. Idioten irritieren die etablierte Ordnung und stellen herrschende Prinzipien in Frage.

Damit geht diese Reihe auch auf die Wahrnehmung von Menschen mit einer sogenannten Beeinträchtigung in der Gegenwart ein, zwischen Stigmatisierung und Vereinnahmung, zwischen Hass und Glorifizierung.

Weitere Informationen zu den Terminen folgen in Kürze.

Information

Besucher und Kontakt:

Goldstein Galerie

Schweizer Straße 84, 60596 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten während der Ausstellungen:
Mittwoch - Samstag, 12 - 18 Uhr

Kontakt: Sven Fritz
Mail: ed.ni1568756620etsdl1568756620og-re1568756620ileta1568756620@ztir1568756620f1568756620
Telefon: + 49 (0)69 201 72 - 023

       

Gefördert durch